In eigener Sache: Sendepause

Vielleicht habt ihr es schon bemerkt: Letzte Woche gab es keinen Blogbeitrag von mir. (Wahrscheinlich nicht – Anwesenheiten bemerkt man schneller als Abwesenheiten.) Das hat einen ganz simplen Grund: Ich hab’s nicht geschafft. Und ich kann nicht versprechen, dass ich es diese Woche schaffe. Ich habe seit ein paar Monaten einen neuen Job, und während der wirklich toll ist (hey, ich kriege Geld fürs Schreiben! Best-case-Szenario!), ist dort momentan Land unter. Ich schiebe fast jeden Tag Überstunden – heute war ich nach 22:00 h zu Hause, und morgen um neun geht’s weiter -, und am Wochenende muss ich dann all das erledigen, was unter der Woche zu kurz kam: Einkaufen, Wäsche waschen, Geschirr spülen… Ach ja, und ab und zu wollen meine Freunde noch einen Blick auf mein Gesicht werfen, damit sie nicht vergessen, wie ich aussehe.

Langer Rede kurzer Sinn: Ich schaffe es momentan nicht, diesen Blog regelmäßig zu bespielen. Deshalb gibt es bis auf Weiteres Sendepause.

Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen treuen Lesern und Leserinnen bedanken, dass ihr meine Ergüsse immer wieder lest, liked und kommentiert. Ich freue mich über jeden Aufruf, ehrlich! Und bei meinen neuesten Followern möchte ich mich entschuldigen, dass ihr jetzt erstmal keine Updates bekommt… Ist wahrscheinlich ein doofer Einstieg, ich weiß. Aber ihr seid herzlich eingeladen, mein Archiv zu durchstöbern. Und dann meine Blogroll. Und ich hoffe, dass es bald besser wird und ich den Blog wiedereröffnen kann.

Bis dahin: Macht es gut, genießt den Sommer, freut euch des Lebens und lasst euch nicht ärgern.

Oh, und ein ganz klitzekleines bisschen Eigenwerbung muss dann doch sein: Einen neuen Text von mir gibt’s jetzt hier. Kostet ein bisschen, aber wirklich nur ein bisschen, und ihr kriegt einen ganzen Rucksack voller Kürzestgeschichten. Wer errät, welche davon meine ist, gewinnt… äh… meine Bewunderung! Und darf sich eine Geschichte wünschen, sobald ich wieder zum Schreiben komme.

Auf (hoffentlich) bald!

Advertisements

22 Kommentare

  1. Viel Spaß und Erfolg bei Deiner Arbeit. Schön, dass Du Arbeit und Hobby verbinden kannst. Vielleicht hast Du ja trotzdem mal ein wenig Zeit, wenigstens für hundert Worte im Monat oder so.

    1. Danke :-)

      Ich hoffe es! Vielen Dank für deine lieben Worte und die treue Leserschaft :-)

  2. glückwunsch zum neuen traumjob. :-) pausen sind wichtig, und manchmal müssen sie eben im blog abgezwackt werden. und manchmal müssen sie eben im blog sein. viel spaß und bis demnächst.

    1. Da schließe ich mich der Wolkenbeobachterin an! Glückwunsch und alles Gute beim bezahlten Schreiben. ;)

  3. Hello! Das ist schade, aber nicht zu ändern. Und in den meisten Wochen waren es ja mehr als 500 Wörter, von daher hast du ein paar frei.
    Aber vielleicht drängt sich ja bald eine Geschichte hoch und man muss nicht zu lange warten ☺
    Lieber Gruß, viel Spaß beim Job und nicht immer bis 10, ne?

    1. Nee, sicher nicht immer :-0

      Vielen Dank für die lieben Worte :-)

  4. Kommentare gehen immer. Oder ein „Like.“ Wir lesen uns. Bestimmt!

  5. Wie schade, aber bei dem Job kann ich es natürlich verstehen. Hoffe, es wird bald wieder besser und du hast wieder mehr Zeit für kreatives Zeug, denn das lese ich immer gerne:-)

  6. Gratulation zum neuen Job und alles Gute dafür!

  7. Du hast aber wirklich superlang durchgehalten mit den wöchentlichen Texten. Viel Glück im neuen Job und sonst!

  8. Na, du arbeitest dich langsam bei mir von hinten durch, wie ich sehe … find ich gut 😊

    1. Ja, ich habe leider einiges verpasst die letzten Tage…

      1. Wolltest du nicht auch wieder schreiben?

      2. Tja, das Wollen und das Tun… Ich habe immerhin was angefangen. So 250 Wörter sind zu Papier (oder Computer) gebracht. Das ist doch ein guter Anfang…

  9. Huhu! Es ist zu lange zu ruhig hier! 😉

    1. Da hast du recht… Aber in diesem Jahr geht’s endlich weiter :-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: