Kategorie Alltag

Leere

Die Tanzfläche ist leer. Wo an anderen Tagen fröhliche Paare im Gleichtakt wirbeln oder bunte Menschenmengen durcheinander tanzen, spiegelt sich heute nur die Sonne matt auf dem Parkett. Der Boden ist frisch geputzt, nicht einmal Spuren von den Tänzern sind noch zu sehen. Wäre das Holz nich hier und da ganz offensichlich von jahrelanger Belastung […]

Ambitionen

Als ich ungefähr sechs Jahre alt war, beschloss ich, ein Buch zu schreiben. Praktischerweise hatte ich eines, mit leeren Seiten und einem schönen, festen Einband mit dem Logo der Stadtbibliothek darauf, denn dort hatte ich es bekommen. Aber in Bücher gehörten Geschichten, das wusste ich (ich liebte Bücher schon damals), also musste ich selber eine […]

Im Kreis

Ich sitze in der Ringbahn und fahre der Sonne entgegen. Ich kann sie nicht einholen, das nicht, denn zwischen Sonnenallee und Treptower Park wird die Bahn nach Norden abbiegen, während die Sonne sich auf ihren langen Weg nach Süden macht, in Richtung Mittag. Doch wir werden uns wiedersehen. Sonnenallee. „Zurückbleiben, bitte.“ Ausfahrt aus dem Bahnhof, […]

Der Bauplatz

Am Ende der Straße war ein leerer Bauplatz. Vielleicht hatten dort einmal ein Haus gewesen, das dem Krieg oder dem Abriss zum Opfer gefallen war; vielleicht war ein geplanter Bau immer wieder verzögert worden, durch Eigentümerstreitigkeiten oder verschleppte Baugenehmigungen; niemand in der Straße war sicher, aber eigentlich interessierte sich auch niemand dafür. Der Bauplatz war […]

Eine ganz gewöhnliche kleine Frau

Hannah Schmitz war eine ganz gewöhnliche kleine Frau. Sie lebte in einer ganz gewöhnlichen kleinen Wohnung in einer ganz gewöhnlichen kleinen Stadt. Vormittags arbeitete sie in einer ganz gewöhnlichen kleinen Firma als Buchhalterin. Nachmittags holte sie ihre beiden ganz gewöhnlichen kleinen Kinder aus dem Kindergarten ab und betreute sie, und abends, wenn ihr ganz gewöhnlicher […]

Es schneit

Es schneit. Zwei knappe Worte, zwei Silben, neun Buchstaben. Und doch können diese wenigen Zeichen so viel enthalten, so viel bedeuten. Es schneit. Dicke, weiche Flocken, die wie die Daunen aus Frau Holles Bettdecke zu Boden schweben, gemächlich, wie in Zeitlupe, von jedem Windstoß einen langen, langsamen Augenblick in der Schwebe gehalten? Kleine, harte Flöckchen, […]

Beim Blumengießen

Ich stehe in der Küche und fülle die Gießkanne. Das Wasser läuft und läuft; endlich ist die Kanne voll, und ich schleppe sie nach draußen. Wenn es so warm ist, muss ich jeden Tag Blumen gießen. Einerseits ist das lästig. Andererseits ist es schön, über den warmen Beton des Balkons zu laufen, ab und zu […]

Warme Luft steigt auf

Mit der Sonne scheint alles leichter zu werden. Die Luft erwärmt sich, steigt nach oben, trägt den Duft der Blüten mit sich, den Geruch von Erde und Gras, von Fruchtbarkeit und neuem Leben. Goldene Strahlen bringen Moleküle zum Schwingen und Insekten zum Tanzen. Die Luft wird wärmer und steigt, und mit ihr erwärmt sich mein […]

Jetzt mal ehrlich

Wieder einmal sitze ich an einem Sonntagabend vor meinem Laptop, und mir fällt nichts ein. Was habe ich eigentlich die ganze Woche über gemacht? Ich müsste doch Zeit zum Schreiben gehabt haben… Offensichtlich habe ich die aber nicht genutzt. Selber Schuld, könnte man sagen, und wahrscheinlich hätte man recht (wer auch immer „man“ ist). Zu […]

Einer dieser Tage

Du stehst auf, und er liegt schon neben dir im Bett. Du kannst dich nicht daran erinnern, ihn eingeladen zu haben, und du wolltest ganz sicher nicht, dass er über Nacht bleibt, aber nun ist er hier. Du hast kaum die Augen geöffnet, da stupst er schon seine feuchte Nase in dein Gesicht. Der Geruch […]