Kategorie Fantasy

Unbekannter Absender

Betreff: Bitte triff dich morgen nicht mit Ben   Liebe Alex, ich weiß, dass du mich nicht kennst, deshalb möchte ich dich zuallererst beruhigen: Ich habe dich nicht gestalkt. Ich weiß nicht, wo du wohnst – vermutlich nicht einmal in derselben Stadt wie ich? Ich weiß es nicht, und ich will es auch nicht wissen. […]

Saskias Vision

Saskia eilte den Flur entlang, so schnell sie konnte, ohne zu rennen. Sie würde zu spät zur Probe kommen, das wusste sie jetzt schon, aber sie wollte wenigstens nicht auch noch Ärger wegen „Unruhe in den Gängen“ bekommen. Und wenn Frau Kerrer, der alte Drachen, diejenige wäre, die sie dabei erwischte, würde sie sich auch […]

Der Wolkenberg

Sie stehen auf dem Balkon. Es ist kühl, Anfang Februar eben, aber der Himmel ist blau und offen. Ein paar Wolken türmen sich zu dramatischen Skulpturen, schieben sich immer wieder vor die Sonne, die ihre Ränder silberweiß entzündet, geben dann ihr Licht wieder frei. Ein leichter Wind kommt auf, aber Marta friert nicht. Das Himmelblau, […]

Die Wilde Jagd (Teil 2)

(Teil 1) Es knallte wieder. Katharina, die das Fenster nicht aus den Augen gelassen hatte, seit Heinrich das Haus verlassen hatte, zuckte zusammen. „Oh nein“, entfuhr es ihr. Der Wind hatte den Fensterladen endgültig abgerissen, doch das Feuer spiegelte sich in der Scheibe, sodass sie nur schwer erkennen konnte, was sich draußen abspielte. Auch hören […]

Wie der Hund zu den Menschen kam (Teil 3)

(Teil 1; Teil 2) Das Mädchen zuckte zurück und antwortete: „Einsam bin ich dennoch, ohne Freunde, ohne Helfer. Ich kann nur mit mir haben, was mein Rücken zu tragen vermag, ich kann nur jagen, was ich zu Fuß einholen kann, und die Nächte werden kalt und hart sein. Was für ein Leben ist das, oh […]

Wie der Hund zu den Menschen kam (Teil 2)

(Teil 1) Der Sturm wütete lang. Er zerrte an den Baumwipfeln und heulte um die Felsen. Schwerer Regen prasselte herab, durchbrochen von Blitz und Donner. Und in all dem Tosen vermeinte das Mädchen noch etwas zu hören, ein Heulen wie von wilden Tieren, wie von Zorn und Rachedurst, und es kauerte sich in der Höhle […]

Wie der Hund zu den Menschen kam (Teil 1)

Vor langer Zeit, als die Welt noch jung war und die Götter bisweilen unter den Menschen wandelten, da begab es sich, dass Ahanna, die Göttin des Waldes, auf einem ihrer Ausflüge müde und durstig wurde. Sie wollte sich schon an einem Bach laben und auf einer Lichtung ins weiche Moos betten, als sie merkte, wie […]

Beim Blumengießen

Ich stehe in der Küche und fülle die Gießkanne. Das Wasser läuft und läuft; endlich ist die Kanne voll, und ich schleppe sie nach draußen. Wenn es so warm ist, muss ich jeden Tag Blumen gießen. Einerseits ist das lästig. Andererseits ist es schön, über den warmen Beton des Balkons zu laufen, ab und zu […]

Einbruch mit Hindernissen (Teil 7)

(Teil 1; Teil 6) Andru richtete den Strahl seiner Lampe auf das linke Schlüsselloch und spähte hinein. Kurz hielt er inne und lauschte, aber wenn ihn jetzt noch niemand entdeckt hatte, würde sicher auch niemand mehr kommen. Es kam jetzt darauf an, ruhig und sorgfältig zu arbeiten. Hektik würde ihn nur schlampig machen, und wer […]

Einbruch mit Hindernissen (Teil 6)

(Teil 1; Teil 5) Andru arbeitete so schnell er konnte, doch das Schloss war komplexer, als es aussah. Es auf die Rune zu stellen, war einfach gewesen – vermutlich hatte der Schlosser genau das beabsichtigt. Es tatsächlich zu öffnen, dauerte eine Ewigkeit. Zumindest kam es ihm so vor. Noch dazu hielt er alle paar Augenblicke […]