Kategorie Gejammer

Jetzt mal ehrlich

Wieder einmal sitze ich an einem Sonntagabend vor meinem Laptop, und mir fällt nichts ein. Was habe ich eigentlich die ganze Woche über gemacht? Ich müsste doch Zeit zum Schreiben gehabt haben… Offensichtlich habe ich die aber nicht genutzt. Selber Schuld, könnte man sagen, und wahrscheinlich hätte man recht (wer auch immer „man“ ist). Zu […]

Einer dieser Tage

Du stehst auf, und er liegt schon neben dir im Bett. Du kannst dich nicht daran erinnern, ihn eingeladen zu haben, und du wolltest ganz sicher nicht, dass er über Nacht bleibt, aber nun ist er hier. Du hast kaum die Augen geöffnet, da stupst er schon seine feuchte Nase in dein Gesicht. Der Geruch […]

Der erste Satz

Der erste Satz ist immer der schwierigste. Wie fange ich eine Geschichte an? Mitten im Geschehen? Oder lieber mit einer Beschreibung? Mit wörtlicher Rede? Mit einem Ausruf? Einer Frage? Oder doch mit einem klassischen „Es war einmal“? Viel hängt an diesem ersten Satz, also muss ich ihn mir gut überlegen. Mit dem ersten Satz gebe […]

Urlaub!

Ich habe vor einer Weile mal einen Blick in die Liste meiner Blogbeiträge geworfen. Ich habe ihn vor über zwei Jahren erstellt und seitdem über hundertzwanzig Einträge veröffentlicht; insgesamt neunzig Geschichten, Gedichte und Essays (die beiden Zahlen liegen so weit auseinander, weil ich ein paar längere Geschichten auf mehrere Beiträge aufgeteilt habe). Gar nicht so […]

Ein Herbstmorgen

Alles ist weich. Die Sonne scheint näher zu sein als sonst; wie eine verschrumpelte Pflaume vom letzten Jahr hängt sie in den Wolken, ein konturloser Klecks in schimmligem Weiß zwischen dem Grau der Wolkendecke. Der Boden ist bedeckt von gelbem und braunem Laub, zu feucht, um zu rascheln; die Luft dazwischen ist klamm und wattig […]

Leerstelle

Es ist spät. Ich bin wieder zu Hause, nach einem langen Tag. Ich schalte das Licht ein und hänge meinen Mantel an die Garderobe. Er ist der einzige, der dort hängt, und die leeren Haken daneben erinnern mich wieder an das, was ich zurückgelassen habe, als ich heimfuhr. Ich will „Hallo!“ rufen, „bin wieder zu […]

Fingerübungen

„Und eins! Und zwei! Und drei! Und vier! Und immer schön alle Finger gleichzeitig, Barbara, nicht nur zwei. Und nicht aus dem Rhythmus kommen, meine Lieben! Und zwei! Und drei! Und vier!“ Oh Gott. Warum mache ich das mit? Diese blöde Trainerin geht mir echt auf die Nerven, mit ihrer aufgesetzten Fröhlichkeit. Als ob es […]

Fünfhundert Wörter

„Fünfhundert Wörter die Woche? Du willst echt jede Woche fünfhundert neue Wörter schreiben?“ „Naja, also, neue Wörter eher nicht. Die meisten Wörter, die ich benutze, sind relativ alt.“ „Du weißt genau, was ich meine.“ „Weiß ich das?“ „Jetzt lenk nicht ab. Du versuchst nur Wörter zu schinden.“ „Stimmt. Ich meine, ja, damit hast du vollkommen […]

Geständnisse eines Bookaholic

Es ist, glaube ich, kein Geheimnis: Ich lese gern. Sachbücher, Fachbücher, Belletristik, Graphic Novels und das ein oder andere Gedicht, quer durch alle Genres. Und ich liebe Bücher. Eine Wohnung ist für mich nicht eingerichtet, wenn darin keine Bücher stehen. Unsere Wohnung ist eingerichtet; in jedem Zimmer (außer der Abstellkammer) steht mindestens ein Bücherregal. Sogar […]

Meine Muse

Meine Muse hat ein Alkoholproblem. Ich habe schon des Öfteren versucht, sie darauf anzusprechen, aber sie blockt ab. Wie das so ist bei Süchtigen: Solange sie das Problem nicht sehen wollen, kann man nicht mit ihnen darüber reden. Eigentlich wäre mir das ja egal. Wenn es ein Freund wäre, dem es so geht, würde ich […]