Kategorie Science-Fiction

Legas letzter Run

Naru stieß die Tür mit dem Fuß auf. Rauch quoll ihr entgegen, zusammen mit der Musik, die so alt und dreckig klang wie die Bar aussah. Ein Lächeln zuckte in ihrem Mundwinkel. Dann war sie wieder ganz Profi. „Lega Run?“, fragte sie, und ihr Blick und die Waffen in ihren Händen machten klar, dass sie […]

Der Lochwurm

Der Lochwurm (vermis foraminis einstein-rosenii) ist ein Saitenwurm (nematomorpha, nicht zu verwechseln mit den nematoda oder Fadenwürmern) aus der Familie der kosmischen Würmer (cosmovermices, nicht hilarivermices – die sogenannten komischen Würmer gehören nicht den nematomorpha an, sondern bilden einen eigenen unter den zahlreichen Stämmen der Würmer). Er ist, im Gegensatz zu vielen anderen, hoch spezialisierten […]

Der schlechteste Koch der Welt

Moritz wusste, dass er ein schlechter Koch war, aber normalerweise kam bei seinen kulinarischen Experimenten wenigstens etwas heraus, das man (wenn auch mit Mühe) als essbar bezeichnen konnte. Heute jedoch hatte er wirklich jeden Rahmen gesprengt. Er begutachtete die brodelnde, weißlich glühende Masse in seinem Kochtopf. Wie hatte er das nur hingekriegt? Und was war […]

Wolken gucken

Wir lagen auf einem Hügel, meine Freundin Sandra und ich, und suchten nach lustigen Formen in den Wolken, damals, an jenem Tag. Es war ein sonniger Frühsommertag, und der Himmel hatte dieses leuchtende Gute-Laune-Blau, das man aus der Fernsehwerbung kennt. Die Wolken zogen recht schnell über uns hinweg, und so entdeckten wir immer neue Formen: […]

Schmetterlinge und Sandeimer

Am Straßenrand liegt ein Eimer. Niemand ist sicher, wie er dahin gekommen ist; vielleicht hat ihn ein Kind auf dem Weg zum Spielplatz verloren. Es ist ein hübscher Eimer, himmelblau mit Wölkchen und Regenbögen darauf und ein paar Schmetterlingen. Sicher hatte das Kind viel Spaß mit ihm, er sieht abgenutzt aus, abgespielt. Jetzt aber hat […]

Ein Gespräch vom Ende der Welt, wie wir sie kennen

„Vielleicht sind sie gar nicht so schlimm“, sagte Bruce, und da wusste ich, dass er zu viel getrunken hatte. Ich nahm ihm die Whiskeyflasche weg. „Klar“, antwortete ich, „klar, vielleicht sind die verdammten schuppigen Biester gar nicht so schlimm. Vielleicht kommen sie in Frieden. Vielleicht wollen sie uns helfen, auf eine höhrere Bewusstseinsstufe zu gelangen. […]

Sterne

Sie funkeln auf uns herab wie die Augen höhnischer Götter, wie falsche Diamanten vom Samttuch des Fälschers, sie verheißen und verlocken und sind doch unerreichbar. Ich stehe hier und sehe sie, näher als jeder Mensch zuvor und doch genauso weit entfernt. Wir haben es versucht, sie zu erreichen. Wir haben Generationen unserer klügsten Köpfe daran […]