(Teil 1; Teil 3) Sid fuhr den East Speedway Boulevard mit exakt der erlaubten Geschwindigkeit entlang. Die Ampeln, das war ein weiterer Vorteil seines möglichst unauffälligen Fahrstils, waren so geschaltet, dass er noch dazu eine grüne Welle hatte. Endlich ging es mal glatt… Er schluckte und sah sich um. Glück war nichts, worauf man sich […]

(Teil 1; Teil 2) Um die Tankstelle, an der er das Auto geklaut hatte, möglichst schnell hinter sich zu lassen, war Sid auf die nächstbeste Spur eingebogen. Erst als sich die Sirenen der Polizisten, die seit dem Banküberfall hinter ihm her waren, von vorne näherten, begriff er, dass das hieß, dass er auf dem Rückweg […]

So ein Blog ist ganz nett, und für zwischendurch kommt eine Kurzgeschichte gerade recht – aber manchmal möchte man etwas größeres. Einen richtigen, dicken Roman, der seine Geschichte auserzählt und den Figuren Raum gibt, sich zu entwickeln. Und wie es der Zufall will, hat jemand, der mir sehr am Herzen liegt, genau das geschrieben! Bis […]

(Teil 1) Sid trat in die Pedale. Die Menschenmenge beim Bike Swap auf der 4th Avenue würde die Streifenwagen, die hinter ihm her waren, hoffentlich ein bisschen aufhalten. Doch lange konnte er nicht darauf hoffen. Niemand ließ sich gern überfahren, auch nicht von der Polizei, und dank den warnenden Martinshörnern würden die Passanten rasch ausweichen. […]

Sid rannte, so schnell ihn seine Beine trugen, aber er wusste, dass er nicht weit kommen würde. Die Polizei musste gleich am Tatort sein, er konnte schon die Sirenen hören, und es gab viel zu viele Zeugen, die gesehen hatten, in welche Richtung er lief. Mit seinem blutdurchtränkten Overall war er noch dazu viel zu […]

Manchmal brauche ich einfach Urlaub. Manchmal muss ich einfach mal raus, den Kopf frei kriegen, andere Luft atmen, andere Gesichter sehen, auf anderen Straßen laufen… Manchmal reicht es dann, in eine andere Stadt zu fahren. Manchmal tut es ein anderes Land. Dieses Mal bin ich in einem anderen Kontinent, und die Luft könnte nicht unterschiedlicher […]

Ich drehte mich um. Der Transporter von eben hatte gewendet und fuhr nun, ebenfalls in die falsche Richtung, hinter uns her. „Gottverdammte Scheiße“, fluchte ich. „Ich weiß nicht, wo die herkommen, aber ich weiß, wie der Fahrer mit Nachnamen heißt.“ „Fuck!“, brüllte Sun in diesem Augenblick, als ein riesiger SUV mit chromglänzendem Kuhfänger genau auf […]

Ich drehte das Fenster herunter und lehnte mich raus. Ein gezielter Schuss ließ die Kelle davonfliegen. Der Polizist am Steuer ließ sich davon allerdings leider nicht beeindrucken. Nicht, dass ich daran geglaubt hätte, aber mein Schuss hatte verdammt gut gesessen, wie ich fand. Egal. Ich lehnte mich noch ein Stückchen weiter und zielte näher zum […]

Von der Oberbaumbrücke in Berlin, wo wir Johnny erschossen hatten, bis zur polnischen Grenze sind es 87 Kilometer. Google Maps sagt, dass wir dafür eine Stunde und 21 Minuten brauchen. Wir warfen uns einen Blick zu. „Einundachtzig Minuten“, sagte Sun. „Das können wir toppen.“ Sie legte den Rückwärtsgang ein und trat aufs Gas. Sun heißt […]

(Teil 1) Es knallte wieder. Katharina, die das Fenster nicht aus den Augen gelassen hatte, seit Heinrich das Haus verlassen hatte, zuckte zusammen. „Oh nein“, entfuhr es ihr. Der Wind hatte den Fensterladen endgültig abgerissen, doch das Feuer spiegelte sich in der Scheibe, sodass sie nur schwer erkennen konnte, was sich draußen abspielte. Auch hören […]